baukg

Das BauKG gilt für alle Baustellen, auf denen ArbeitnehmerInnen beschäftigt werden und regelt als Arbeitnehmerschutzvorschrift die Bauherrenpflichten zur Koordination des Sicherheits- und Gesundheitsschutzes.

 

 

 
 
 
 
 
Mit dem BauKG wird die EU-Baustellenrichtlinie (RL 92/57/EWG) umgesetzt:
 
Planungskoordination:
nach § 4 BauKG
Umsetzung der allgemeinen Grundsätze der Gefahrenverhütung.

Ausarbeitung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplanes.

Überwachung der Berücksichtigung des SiGe-Planes durch den
Bauherrn oder des Projektleiters.

Erstellung der Unterlagen für spätere Arbeiten.

Kontrolle der Berücksichtigung der späteren Unterlagen.

Baukoordination:
nach § 5 BauKg
Koordination der Umsetzung der allgemeinen Grundsätze der
Gefahrenverhütung.

Koordination der Umsetzung der auf die Baustelle abgestimmten
Grundsätze der Gefahrenverhütung.

Überwachung der ordnungsgemäßen Anwendung der
Arbeitsverfahren.

Überwachung der Anwendung des SIGE - Planes auf der
Bauherrenseite.

Überwachung der Anwendung der allgemeinen Grundsätze der
Gefahrenverhütung auf der Bauherrenseite.
 

Wir stehen Ihnen während allen Projektphasen beratend zur Seite und sorgen mit technischem Fachwissen und unserer jahrelangen Erfahrung für eine erfolgreiche Abwicklung oder Betreuung Ihres Bauprojekts.